Exclusive News behind the News, by G. Kurtz and others worthy to be copied

Reno, Sioux Falls – die neuen Offshore-Zentren

Offshore-Gelder fließen in die USA. Der Grund ist relativ einfach:

– Staaten wie Nevada oder auch Süd-Dakota bieten erhebliche Steuererleichterungen an

– Trusts sind beispielsweise steuerbefreit.

– Die USA sind dem OECD-Abkommen nicht beigetreten. Solange die USA dem OECD-Abkommen nicht beitreten, muss kein US-Finanzinstitut irgendwelche Informationen zu Kunden ohne US-Bezug herausgeben.

– Die US-Steuerbehörde IRS liefert keine Informationen an andere Länder über Barkonten, die von Firmen gehalten werden.

– Sie liefert keine Informationen über Anlagekonten, weder von Individuen noch Firmen, sofern auf diese Konten keine Gelder fliessen, die in den USA verdient worden sind.

Ex-UBS-Manager Cotorceanu: «Wie ironisch es doch ist – nein wie pervers —, dass die USA, die auf frömmlerische Weise die Schweizer Banken verdammt haben, zurzeit der heisseste Standort mit einem Bankgeheimnis ist.»

Die USA haben der Welt mit Fatca die Steuertransparenz aufgedrückt und die Schweiz als Offshore-Oase trocken gelegt. Jetzt sind sie das Steuerparadies.

Quelle: Finews

Similar posts
  • Och, immer auf der Suche nach dem bes... Nehmen Sie teil an der „12th Global Residence and Citizenship Conference“, die im Jumeirah Mina A’Salam Hotel in Dubai vom 4. bis 6. November 2018 abgehalten wird.   Folgende Persönlichkeiten werden sprechen: The Hon. Dr. Joseph Muscat, Prime Minister of the Republic of Malta President Milo Đukanović, President of Montenegro HE Chiril Gaburici, Minister of Economy [...]
  • Mossack Fonseca, Panama Papers Anwalt... Mossack Fonseca, die Offshore-Anwaltskanzlei, deren 11,5 Millionen Dateien, Kernstück der Panama Papers-Untersuchung waren, wird schließen. Die Anwaltskanzlei wird ihre verbleibenden Büros, laut einer Erklärung des Internationalen Konsortiums der Investigativen Journalisten (ICIJ), bis zum Ende des Monats schließen. Quelle und gesamter Artikel (englisch) [...]
  • Einmal hü und einmal hott. Offensichtlich hat die EU für 2018 gute Vorsätze. Hat sie im Dezember noch 17 Staaten der „Steueroaserei“ bezichtigt, so will sie ihre schwarze Liste bereits im Januar revisieren und um 50% verringern. Zu den geläuterten Staaten zählen u.a. der Beelzebub Panama wie auch Südkorea und VAE. Der klägliche Rest der Buh-Staaten lautet: Amerikanisch-Samoa, Bahrein, Guam, [...]
  • Der «mächtigste» Pass der Welt ist nu... Deutschland hat lange den attraktivsten Pass für Vielflieger gehabt. Das hat sich nun geändert. Ein asiatischer Staat offeriert inzwischen die grösste Reisefreiheit. Quelle und den ganzen Artikel finden Sie hier: https://www.finews.ch/news/finanzplatz/29345-reisefreiheit-visum-restriktion-passport-index-singapur Paraguay landete übrigens nun auf Platz 34 von 94. Die gesamte Liste finden Sie [...]
  • Nicht-UK Domizil Einzelpersonen ̵... Infolgedessen wird die „Überweisungsbasis“ nicht mehr für jeden, der hier seit 15 Jahren oder mehr gelebt hat, mit „gespaltenen Jahren“ (d.h. Jahre der Ankunft oder Abreise aus dem Vereinigten Königreich), die auch als ein Jahr Steuerwohnsitz des Vereinigten Königreichs zählen, zu diesem Zweck verfügbar sein. Langfristige britische Einwohner werden daher automatisch nach britischen Einkommensteuer und [...]

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Archiv

Kategorien

copyright © 2019 PrestaShop Modules by Inveo