Exclusive News behind the News, by G. Kurtz and others worthy to be copied

Asien holt auf

Im Wettbewerb der internationalen Finanzzentren verliert Europa gegenüber Asien an Boden. London ist noch immer die Nummer eins, gefolgt von New York. Doch dann lauern Hongkong, Singapur und Tokio, wie ein Ranking der Y/Zen Group ergibt. Frankfurt landet dabei auf Platz neun. » Long Finance

Quelle: Finance Today

Das Ranking finden Sie hier: http://www.longfinance.net/images/GFCI14_30Sept2013.pdf

Und die Kurtzschen Tips wohin in Asien finden Sie hier: http://www.marketlettercorp.com/product_info.php? cPath=21&products_id=133

Similar posts
  • Neue Goldkaufgrenzen geplant Herabsetzung der anonymen Goldkaufgrenze von 9.999,–  auf 1.999,– Euro  in Sicht.   Laut Referentenentwurf plant die Bundesregierung in einer neuen Änderung des Geldwäschegesetzes die Herabsetzung der anonymen Golkaufgrenze auf 1.999,–. Sollte das entspechende Gesetz in Kraft treten, können Sie ab 10.1.2020 nur noch bis zum Betrag von 1.999,– Gold ohne Datenerfassung einkaufen. Bei höheren Käufen [...]
  • Bankkunden müssen mit Totalverlust r... Dass das System der Einlagensicherung bei einem Zusammenbrechen von mehreren Bankhäusern ohnehin nicht funktionieren würde, darüber sind sich Experten seit geraumer Zeit einig. Doch dass jetzt selbst der staatlich garantierte Schutz für Einlagenbeträge von bis zu 100.000 Euro abgeschafft werden soll, schießt nun wirklich den Vogel ab. Man hat sich alle Mühe gegeben, den entscheidenden [...]
  • „Nachrichtenlose Konten“ Das nordrhein-westfälische Finanzministerium hat kürzlich geschätzt, dass etwa 2 Milliarden Euro auf Bankkonten in Deutschland liegen, von deren Existenz die Erben nichts wissen. Es gibt insoweit allerdings keine offiziellen Erhebungen seitens der Bankenverbände in Deutschland. Es ist auch nicht geplant, dass der Gesetzgeber insoweit gesetzliche Regelungen schafft, damit Erben leichter herausfinden können, ob auf verwaisten Konten des Erblassers Gelder liegen. Es kann also nicht genau eruiert werden, wie viele sog. nachrichtenlose Konten es [...]
  • Kapitalanlagen international, Steuern... Unsere Warnung im vorigen Geldbrief, das Emittentenrisiko bei Zertifikaten, egal von wem begeben, grundsätzlich zu meiden, hat einige Wellen geschlagen. So pauschal könne man sich doch nicht vollständig aus dieser „Anlageklasse“ verabschieden, wurde uns teilweise vorgehalten. Schliesslich, so meinten einige, hätte dieses Segment doch seit vielen Jahren zuverlässige Erträge geliefert. Zu allem daher nochmals ein wenig ausführlicher: Deutsche Bank: [...]
  • Neuer 20-Punkte-Angriff der SPD auf u... „Auch Vermögen unklarer Herkunft sollen künftig eingezogen werden können. Der Zugriff auf das Vermögen wird damit vereinfacht, Abschöpfungslücken geschlossen“, so sieht es der Entwurf der SPD vor. „Wonach“, so erläuterte der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion bereits im Vorfeld „bei Vermögen unklarer Herkunft verfassungskonform eine Beweislastumkehr gilt, sodass der Erwerb der Vermögenswerte nachgewiesen werden muss. Das [...]

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Archiv

Kategorien

copyright © 2019 PrestaShop Modules by Inveo