Exclusive News behind the News, by G. Kurtz and others worthy to be copied

Bargeld verboten!

Unser Frontalangriff auf die Weltbevölkerung sieht unter anderem vor, Schritt für Schritt das Bargeld abzuschaffen. Wenn es kein Bargeld mehr gibt, sind die Weltbürger hilflos wie Babys, da dann jeder auf unser neues elektronisches Bezahlsystem angewiesen sein wird. In Italien sind meine Kumpels gut auf Kurs: So haben wir es doch tatsächlich geschafft, in Italien alle Bargeschäfte über 1.000 Euro zu verbieten. Darüber hinaus müssen in dem Land jetzt alle Renten über 900 Euro auf ein Konto eingezahlt werden – deshalb müssen alle Bezieher einer Rente über diesem Betrag neuerdings ein Bankkonto haben. Italien war schon immer traditionelles Barzahlungsland gewesen; viele Menschen dort besitzen gar kein Konto. In Griechenland und Schweden haben wir das Bargeld ebenfalls erfolgreich kriminalisiert (in Griechenland sind Barzahlungsgeschäfte über 1.500 Euro verboten/ in Schweden nehmen viele Busse gar kein Bargeld mehr an). Bald werden wir eine bargeldlose Handy-Lösung auf den Markt bringen! Aus „Sicheres-Vermoegen“

Autorisierte Quelle: „Geldbrief“, Abonnements mit Rabatt bei www.marketlettercorp.com

Similar posts
  • Neue Obergrenze für Bargeldzahlung se... Sie werden es vielleicht nicht mitbekommen haben, weil die Mainstreammedien sich allesamt darüber ausgeschwiegen haben, aber in Deutschland gilt seit Ende Juni eine Bargeld-Obergrenze. Wer Zahlungen über 10.000 Euro in bar abwickeln möchte, muss sich zukünftig ausweisen. Ein weiterer Schritt in eine bargeldlose und somit schutzlos ausgelieferte Gesellschaft. Quelle und [...]
  • Zur Abschaffung des Bargelds Gemäss inoffiziellen Angaben will die EZB (Europäische Zentralbank) am 4. Mai darüber entscheiden, wie die Abschaffung des 500-Euro-Scheins vollzogen werden soll. Wohlgemerkt: Man entscheidet, „wie“ die Abschaffung erfolgt, nicht „ob“. Das „ob“ ist bereits abgefahren! Damit kommt die schlussendliche Bargeldabschaffung schneller als erwartet und befürchtet. Der offizielle Grund wird immer wieder betont: Terrorabwehr und Kriminalitätsbekämpfung. Pessimisten weisen darauf hin, dass [...]
  • Auswüchse der Regierungen Während die Europäische Zentralbank noch dabei ist zu entscheiden, ob und wann sie aufhören will, 500-Euro-Scheine zu drucken, hat die Bank von Griechenland, Teil des Eurosystems der EZB, bereits einen neuen Pflock im Krieg gegen das Bargeld eingeschlagen. Jedem, der einen 500-Euro-Schein zur Bank bringt, droht eine Geldwäscheuntersuchung. Autorisierte Quelle: Geldbrief, Abonnements mit Rabatt bei marketlettercorp.com [...]
  • Interessantes rund um’s Bargeld Bundesbank: 1.000-Mark-Schein wird immer umtauschbar sein. 1.2 Millionen DM-Banknoten mit den drei Nullen sind nach Statistiken der Bundesbank noch immer im Umlauf. 20 Prozent der ausstehenden 6.04 Milliarden Mark entfielen auf den 1.000er. Anfang der Woche machte EZB Präsident Mario Draghi deutlich, dass er die grosse Banknote für verzichtbar hält: „Die 500-Euro-Note wird immer mehr als ein Instrument für kriminelle Aktivitäten gesehen“, sagte er. Für ein Aus [...]
  • Was tun, wenn Bargeld stirbt Schäuble redet schon von einer Obergrenze: Was Sie jetzt tun können, um für ein Leben ohne Bargeld vorzusorgen Eines gleich vorneweg: Auch wenn immer mehr Spekulationen über ein Ende von Bargeld durch die Medien geistern, glaube ich nicht wirklich, dass es in absehbarer Zeit zu einer Abschaffung von Bargeld kommt, oder gar zu einem Verbot. In dem Fall macht mir ausnahmsweise Deutschland Hoffnung, wo nicht [...]

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Archiv

Kategorien

copyright © 2019 PrestaShop Modules by Inveo